Fernweh? – Fernreisen!

Fernweh? Fernreisen!

Strandgold , Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

Glaubt man den meterologischen Prognosen, erreicht uns demnächst dann doch eine Kältewelle, die unsere mittlerweile schon auf Frühling gepolten Körper noch einmal kräftig zum Bibbern bringen wird.

Fernreisen liegen besonders im Winter voll  im Trend und sind oftmals nicht so teuer, wie man sich das vorstellt. Die Konkurrenz auf dem Anbietermarkt ist groß, deshalb ist eine Reise auf einen anderen Kontinent  im Winter manchmal sogar günstiger als eine Reise in das europäische Ausland in den Sommerferien, wo die Hochsaisonpreise voll zuschlagen.

Klassisch günstig reist man nach und vor allem in Asien. Pauschaltouristen und Individualreisende trifft man vorwiegend in Indonesien (Bali, Java), Thailand mit seiner faszinierenden Inselwelt und auch  Vietnam ist aufgrund seiner landschaftlichen Reize (Halong Bucht) ein beliebtes Reiseziel geworden. Die Freundlichkeit und Herzlichkeit der Menschen ist unübertroffen, so dass man nach ein paar Tagen bereits Sorgen und Alltagsstress vergisst und einfach nur entspannt zurück lächelt. Die asiatische Küche zählt zu den gesündesten der Welt: Gerichte mit viel Fisch und Gemüse und magerem Fleisch lassen sich hervorragend in den kleinen Garküchen am Straßenrand oder in idyllisch gelegenen Strandrestaurants genießen. Neben der wunderschönen Natur  gibt es viele kulturelle Sehenswürdigkeiten, die man am besten vor Ort bei thailändischen Agenturen buchen sollte:  Die Tempelanlage Phra Kaeo in der Hauptstadt Bangkok, die berühmte Brücke am River Kwai, die schwimmenden Märkte von Damnoen Saduak oder die berühmte Elefantenstadt Surin im Norden des Landes und der Nationalpark Khao Sok sind lohnenswerte Ausflugsziele.

Wer sich ausschließlich dem süßen Nichtstun hingeben möchte und wer den Weg vom Strand zur Hotelanlage schon als Wanderung empfindet, der sollte sich nach günstigen Angeboten in der Dominikanischen Republik umschauen. Ein mittlerweile fast unüberschaubares Hotelangebot an blendend weißen Traumstränden buhlt  um Gäste, was sich an erstaunlich günstigen Preisen bemerkbar macht. Diesen karibischen Traum kann mittlerweile auch der viel zitierte „Otto-Normal-Verbraucher“ finanzieren, vor allem, wenn man sich ungebremst an üppigen Buffets und gut bestückten Bars laben kann – denn All Inklusive bieten diese Hotelanlagen fast alle.

Karibikfeeling und Kultur vereint das Land Mexico perfekt miteinander. Die Halbinsel Yucatan mit dem berühmten Tulum Beach lässt Urlaubsträume wahr werden und die  Heimat kurzzeitig vergessen. Für spektakuläre Ausflugsziele, wie die berühmten Mayastätten, sollte man sich dann aber doch einmal aus der Hängematte bequemen…

Wer Tiere in freier Wildbahn beobachten möchte, der sollte eine Safari in Kenia, Südafrika, Namibia oder Tansania ins Auge fassen. Viele Anbieter  kombinieren dieses Naturerlebnis mit einer Badewoche im Anschluss, die man als Erholung nach dem frühen Wecken zur täglichen Tierbeobachtung auch braucht.

Wer trotz der schönen Aussichten nicht zwölf Stunden fliegen möchte, und wem ein Temperaturunterschied von 30 Grad Celsius dann doch ein wenig zu heftig erscheint, der reist einfach in den europäischen Süden. Spanien liegt bei der Gunst der deutschen Urlauber noch immer auf Platz eins und bietet jetzt schon angenehme Temperaturen um 20 Grad. Und wer einen ganz kleinen aber sehr persönlichen Rettungsschirm aufspannen möchte, der reist, möglichst individuell, in das schöne Griechenland.

Schreibe ein Kommentar