Ferienhäuser und Ferienwohnungen Norwegen
Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Norwegen

Ferienwohnungen und Ferienhäuser: Ferienwohnung in Norwegen

Nur knapp 5 Millionen Menschen leben in dem lang gezogenen Land in Europas Nordwesten, welches von Gebirgsketten, tiefen Fjorden, kargen Hochebenen und unzähligen Inseln charakterisiert wird. Speziell Norwegens Natur zieht alljährlich viele Besucher an, die Regionen Nordkap, Telemark und die Wintersportgegenden Lillehammer und Jotunheimen sind die Populärsten. 

Darum sollten Sie bei BestFewo buchen...
Zufriedene KundenKundenbewertung
Einfach und sicher buchen mit BestFewo: Die Urlauber vertrauen BestFewo.
Ausgezeichnete ServiceQualitätBestFewo hat das Zertifikat Service Qualität zum wiederholten Mal erhalten. Dazu haben wir uns einer speziellen Ausbildung und Prüfung der Serviceabläufe unterzogen.
BestFewo hat das Zertifikat "Service Qualität" zum wiederholten Mal erhalten. Dazu haben wir uns einer speziellen Ausbildung und Prüfung der Serviceabläufe unterzogen.
Die besten Ferienspecials in Norwegen
Schnell zum Ziel: Urlaubsthemen und Reiseziele auf einen Blick
Finden Sie mit uns Ihr Ferienhaus in Norwegen!

Verbringen Sie einen unvergesslichen Ferienhaus-Urlaub und erleben Sie beeindruckende Fjorde mit imposanten Bergen und Gletschern! Ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung ist für eine Familienreise, einen Angelurlaub oder einen Urlaub mit Hund die ideale Unterkunft in Norwegen. Bei BestFewo.de stehen Ihnen über 3.000 Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Norwegen zur Auswahl. Ganz gleich, ob Sie ein Ferienhaus mit Boot zum Angeln, mit Kamin oder mit Sauna in Hordaland suchen, eine Ferienwohnung am Meer am Nordkap mieten oder eine günstige Fewo in Oslo oder Bergen finden wollen, für jeden Anspruch ist etwas dabei. Warum also noch abwarten? Schnell Koffer packen und auf nach Norwegen!

Die Region Fjordnorwegen - Heimat der Fjorde im norwegischen Westen

Wie der Name schon vermuten lässt, ist in der Region Fjordnorwegen, oder auch offiziell Westnorwegen, der Großteil der norwegischen Fjorde beheimatet. Packen Sie Ihre Wanderausrüstung ein und brechen Sie auf, diese einmaligen Naturphänomene auf das Ausgiebigste zu erforschen. Die Trollstigen führt Sie bei Ihrer Reise von einem Fjord zum Nächsten. Nebenbei bietet die „Straße der Trolle“ noch Ausblicke auf Norwegens spektakuläre Landschaftsformen, was die Trollstigen zu einer der beliebtesten Straßen Norwegens gemacht hat. Als wäre das nicht genug, führt diese Gebirgsstraße noch am wohl beliebtesten Fjord Norwegens vorbei: Dem Geirangerfjord. Geformt von den Gletschern der letzten Eiszeit, ist dieser Fjord in der Provinz Møre og Romsdal heute geprägt von tiefen Tälern, schroffen Gebirgsszügen und steilen Wasserfällen, was ihm schlussendlich auch die Ernennung zu einem UNESCO-Weltkulturerbe beschert hat. Von den vielen Aussichtspunkten aus haben Sie einen hervorragenden Blick auf den Fjord, doch bei einer Schiffs- oder Kajakfahrt zwischen den Gebirgshängen und Tälern werden sich Ihnen sämtliche Wunder des Geirangerfjordes erschließen. In der unmittelbaren Umgebung liegen diverse Feriendomizile und andere Urlaubsunterkünfte, falls man sich für einen längeren Aufenthalt am Fjord entscheidet. Haben Sie bereits schon viel Erfahrung in Sachen Wanderungen gemacht, sollten Sie der Trolltunga in der Provinz Hordaland einen Besuch abstatten. Die „Trollzunge“ ist ein zehn Meter langer Felsvorsprung mit Blick auf den Stausee Ringedalsvatnet, die allerdings nur durch eine zehn- bis zwölf-stündige Wanderung durch das Hochgebirge zu erreichen ist. Für diese durchaus anspruchsvolle Wanderung sollten Sie definitiv die richtige Ausrüstung zur Hand haben!

Norwegische Kultur erleben Sie in Bryggen. Das Stadtviertel in Bergen ist ein großartiges Beispiel für mittelalterliche Baukunst in Norwegen. Ganze 61 unter Denkmalschutz stehende Gebäude und ein vortreffliches Angebot an Kunstateliers, kleinen Einkaufsläden und Restaurants machen Bryggen zu einem Highlight innerhalb eines Highlights und zu einer willkommenen, kulturellen Abwechslung. Empfehlenswert ist auch eine Fahrt mit der Fløibahn auf den gleichnamigen Gipfel, welcher einen spektakulären Ausblick auf die Landschaft rund um Bergen liefert. Der kleine Ort Lærdal in der Provinz Sogn og Fjordane mag auf den ersten Blick nicht viel Spektakuläres zu bieten haben, ist aber dank seiner beibehaltenen Ursprünglichkeit norwegischer Lebensweise ein lohnendes Ziel für zurückgezogene Momente. Für seine gemeinnützigen Dienste wurde Lærdal bereits mit einem Nachhaltigkeits-Zertifikat belohnt! Ansprechende Ferienunterkünfte gibt es sowohl hier als auch im Nachbarort Sogndal.

Rund um Stavanger in der Provinz Rogaland warten weiter spektakuläre Landschaftsformen und Naturphänomene auf Sie, wie der Preikestolen. Von der rund 600 Meter hohen „Felskanzel“ aus hat man einen großartigen Ausblick auf den Lysefjord. Die Universitätsstadt Stavanger präsentiert sich als lebendige, kulturlastige Großstadt mit einem umfangreichen Angebot an Einkaufsmöglichkeiten und gastronomischen Einrichtungen. Das jährliche Festival Gladmat zählt mit zu den größten kulinarischen Veranstaltungen Skandinaviens und stellt die Küche Norwegens in den Mittelpunkt.

Die Region Südnorwegen - Heimat des norwegischen Sommers

Die Region Südnorwegen an der südlichen Spitze Norwegens ist bekannt für ihre vielen sportlichen Freizeitaktivitäten im Sommer und Ferienwohnungen in urtümlichen Ortschaften, wie in Dølemo oder in Hovden im Setesdal, wo die norwegische Volkskultur rund um Silberschmiede und Co noch gelebt wird. Die Via Ferrata lädt zu aufregenden Kletterpartien auf den Berg Straumsfjellet ein, während der Veranstalter Troll Mountain spektakuläre Rafting-Touren für die ganze Familie anbietet. Und wollten Sie schon immer mal dem Elch ganz nahe kommen, haben Sie im Elgtun bei Bygland in der Provinz Aust-Agder die Gelegenheit. In der Provinz Vest-Agder können Kenner der Geschichte im Kristiansand Kanonenmuseum mehr über Norwegens Rolle im Zweiten Weltkrieg erfahren. In Lindesnes erwartet Sie im Leuchtfeuermuseum Norwegens ältestes Leuchtfeuer und allerlei spannende Einblicke in Norwegens Küstenkultur.

Norwegens Straßennetz entlang der Fjordlandschaften machen einen Ausflug mit dem PKW zu etwas ganz besonderem. Auch in Südnorwegen gibt es diverse solcher Auto-Rundfahrten. Die Nordseestraße führt Sie etwa entlang der Nordseeküste Norwegens. Auf Ihrer Reise werden Sie auch den Ort Lyngdal passieren. Dieser lebhafte Ort kann mit seinem vielseitigen Freizeitprogramm, seiner Wikingerkultur und originellen Ferienunterkünften Jung und Alt gleichermaßen begeistern.

Die Region Tröndelag - Abenteuer im Herzen Norwegens

In der mittelnorwegischen Region Tröndelag treffen die vielseitige Natur und Kultur Norwegens in den Provinzen Sör-Tröndelag und Nord-Tröndelag aufeinander und gestalten so ein vielschichtiges Bild der Region. Dreh- und Angelpunkt dieser facettenreichen Mischung ist Trondheim in der Provinz Sör-Tröndelag. Die ehemalige Hauptstadt Norwegens und mittlerweile drittgrößte Stadt des Landes kann auf eine turbulente Gründungsphase während der Wikingerzeit im Jahre 997 zurückblicken. Noch heute lassen sich vereinzelt Spuren dieser Zeit in Trondheim finden. Das Nationale Kulturzentrum Stiklestad lässt die Wikingerzeit dank Veranstaltungen und Festivitäten wieder aufleben. Ebenso eindrucksvoll ist der Nidarosdom. Das Wahrzeichen Trondheims ist zugleich der nördlichste Mittelalter Dom der Welt und die Krönungskirche Norwegens.

Musikalisch hingegen geht es im Ringve Musikmuseum zu, welches Musikinstrumente aus aller Welt beherbergt und seine Gäste in die faszinierende Welt der Musik führt. Wer nicht genug von Museen bekommen kann, besucht noch das Rockheim. Das nationale Erlebniszentrum für Pop und Rock führt Sie noch tiefer in die Populärmusik Norwegens der 1950er Jahre.

Halten Sie sich gern in der Natur auf, empfiehlt BestFewo einen Besuch im Namsskogan Wildlife Park für die ganze Familie oder eine Wanderung und Radtour in einem der sieben Nationalparks Mittelnorwegens wie dem Nationalpark Dovrefjell-Sunndalsfjella oder Lierne. Wenn das Glück auf Ihrer Seite ist, können Sie bei einer Ihrer Touren auch eine Herde von Moschusochsen erblicken! Nicht minder eindrucksvoll ist auch die Olavsgrube in Røros. In der still gelegten Bergbauhöhle wurde beinahe 400 Jahre lang Reinkupfer abgebaut, wobei die Kupferminen noch heute (gefahrlos) besichtigt werden können.

Die Region Ostnorwegen - Pulsierende Hauptstadt und sportliches Hinterland

Ostnorwegen, oder auch Östlandet genannt, umfasst ganze acht Provinzen, inklusive der Hauptstadt Oslo, und ist mit einer Einwohnerzahl von knapp 2,5 Millionen die größte Region Norwegens. Bei Ihrer Ankunft in Ostnorwegen sollte Ihre erste Anlaufstelle Oslo sein. Sie ist ein Paradebeispiel für einen fließenden Übergang zwischen althergebrachter Tradition und moderner Denk- und Lebensweise. Gerade die neue Osloer Hafenanlage, das Astrup Fearnley Kunstmuseum und die Norwegische Oper und Ballett haben sich dank ihrer futuristischen Architektur schnell zu den neuen Wahrzeichen Oslos entwickelt.

In den Mathallen werden Sie mit der ganzen Vielfalt der norwegischen Esskultur bombardiert, daher sollten Sie diesen Ort nicht mit vollem Magen besuchen! Im Vigeland Skulpturenpark können Sie mehr als 200 Statuen aus verschiedenen Gesteinen des berühmten Bildhauers Gustav Vigeland bestaunen. Eine wahre Legende unter den Schiffen finden Sie im Frammuseet. Hier liegt die Fram, welche bei insgesamt drei Polarexpeditionen zum Einsatz kam. Deutlich ältere Schiffe gibt es im Vikingskipshuset. Das Osloer Wikingermuseum beherbergt noch Exemplare aus dem 9. Jahrhundert! Abseits von Oslo kann Ostnorwegen noch mit weiteren Sehenswürdigkeiten dienen. So sollten Kunstliebhaber der Provinz Akershus einen Besuch abstatten. Neben ausgezeichneten Ferienunterkünften wird das Henie Onstad Kunstsenter in Drøbak Künstlerherzen höher schlagen lassen. In der Provinz Ostfold sollten Sie sich auf eine Entdeckungsreise in die FestungsstadtFredrikstad begeben, während in Vestfold der Hoyt & Lavt Vestfold, der größte Kletterpark Skandinaviens, auf waghalsige Abenteurer wartet. In der Provinz Hedmark locken das Norwegische Waldmuseum und die Ruinen der mittelalterlichen Kathedrale Domkirkeodden mit ihren spannenden Geschichten. Im Winter sollten Sie sich eine Ferienwohnung in der Gemeinde Trystil vormerken. Das größte Skigebiet Norwegens begeistert Wintersportfans mit seinem umfangreichen Angebot an sportlichen Aktivitäten im Schnee. Auch die Gemeinde Hemsedal in der Provinz Buskerud gilt als ein norwegisches Wintersportparadies. Im Sommer wiederum bildet der Fluss Hemsil die Grundlage für spaßige Wassersportaktivitäten. Wo wir gerade beim Thema Sport sind, sei auch die Region Lillehammer in der Provinz Oppland erwähnt. Hier fanden im Jahre 1994 die olympischen Winterspiele statt. Ein Umstand, den sich Lillehammer bis heute zu Nutze gemacht hat und viele der olympischen Anlagen für winterliche Wettkämpfe weiterhin im Stande hält. Idealerweise suchen Sie sich ein Ferienhaus in Lillehammer selbst, denn hier können Sie zudem die lebhafte Hauptstadt Opplands direkt kennenlernen.

In der Provinz Telemark kommen Naturfreunde in den Genuss diverser Natur- und Kultur-Highlights Norwegens. Neben dem Nationalpark Hardangervidda, dem größten des Landes, hat man vom beinahe 2.000 Meter hohen Gaustatoppen einen herrlichen Blick über die ganze Provinz. In den Städten Dalen und Seljord in der westlichen Telemark können Sie noch norwegische Geschichten und Volksmusik in ihrer ursprünglichen Tradition erleben. Geheimtipps sind ohne Zweifel der kleine Küstenort Kragerø, welcher der berühmte Maler Edvard Munch zu seiner Zeit schon als „Juwel der Küstenstädte“ bezeichnete oder das Henrik Ibsen Museum in der Provinz-Hauptstadt Skien.

Die Region Nordnorwegen - Die Heimat der Aurora Borealis

Nordnorwegen ist die größte und bei weitem am dünnsten besiedelte Region Norwegens und erstreckt sich über die Provinzen Nordland, Troms und Finnmark.

Hier im hohen Norden laden Sie Ferienunterkünfte in verschlafenen Dörfern und in der lebendigen Stadt Tromsø mit ihrer aktiven Kulturszene zu ausgedehnten Aufenthalten ein. Weltbekannt ist diese Region für das sagenhafte Nordlicht, welches sich nur zur Winterzeit blicken lässt. Die besten Blicke auf die Aurora Borealis bekommen Sie an ausgewählten Orten in Nordnorwegen, inklusive am Nordkap oder direkt in Tromsø.

Anzeige