Weihnachten in der Ferienwohnung

Back mal wieder...Foto: dieter Schütz/PIXELIO

Back mal wieder...Foto: dieter Schütz/PIXELIO

In neun Wochen ist Weihnachten, die Zeit rast, und die Vorweihnachtszeit rennt, meinem Empfinden nach, ganz besonders schnell!

Weihnachten eigentlich das Fest der Liebe und Besinnlichkeit, wird oftmals leider zum Fest der Hektik und des Stresses.
Die Geschenkejagd bestimmt zunehmend die Vorweihnachtszeit und das Genießen besinnlicher Stunden im Kreise der Familie oder mit dem Partner gerät immer mehr in den Hintergrund.

Gerade Großstädter bleiben von der schon langsam beginnenden Betriebsamkeit auf den ab Ende November prächtig geschmückten Boulevards nicht verschont und der Gedanke, vielleicht  doch einmal Weihnachten woanders zu verbringen, nimmt bei vielen immer deutlichere Gestalt an.

Ja, warum eigentlich nicht?
Der Trend das Fest der Liebe fernab von zu Hause zu feiern, wächst von Jahr zu Jahr. Ferienflieger haben Hochkonjunktur und bringen die nach milden Temperaturen lechzenden Mitteleuropäer  in wärmere Gefilde.

Aber es gibt auch Urlauber, die zur Weihnachtszeit gerne verreisen, jedoch das Weihnachtsfest ganz traditionell im trauten Kreis der Familie und Freunden begehen möchten und genau für diese Menschen kommt die Ferienwohnung ins Spiel.

Sich zu Hause fühlen ohne zu Hause zu sein, so könnte man diese Art seinen Urlaub zu verbringen am ehesten beschreiben.

Ganz automatisch schaltet man im Urlaub einen Gang zurück und gerade das wirkt sich positiv auf die weihnachtliche Grundstimmung aus.

Viel mehr Zeit  für sich, für die Familie oder für den Partner, gemeinsam wandern oder auch nur faulenzen, spielen, kochen, basteln oder einfach nur mal wieder lesen: Eine Ferienwohnung ist wie geschaffen für derlei Aktivitäten.
Oftmals findet man sogar schon eine kleine von anderen Mietern zurückgelassene Bibliothek vor und so manch ein Buch hat sich nach dem Auslesen als unglaublich unterhaltsam erwiesen.
Aber auch Gesellschaftspiele warten zumeist in Wohnzimmerkommoden auf eifrige Spieler und es gelingen sogar vergnügliche Abende, ohne dass die Fernbedienung vermisst wird.

Das Angebot an Ferienwohnungen in Deutschland nimmt Jahr für Jahr stetig zu. Der Komfort und die gebotene Ausstattung hat nichts mehr mit aussortierten Möbelstücken des Vermieters zu tun.
Hell, freundlich und modern heißen die Attribute die heutzutage eine schöne Ferienwohnung ausmachen,  und auf diese Wünsche haben sich die Anbieter weitestgehend perfekt eingestellt.

Ich selber habe mit meiner doch sehr kleinen Familie, wir sind nur fünf, eine tolle Woche in einem Ferienhaus in der Nähe von Rendsburg  verbracht. Das riesige Wohnzimmer schrie förmlich nach einem Weihnachtsbaum und den sollte es dann auch haben. Fünf gemütliche Zimmer, ein Partykeller nebst kleiner Sauna und sogar ein Solarium gehörten zum Inventar dieses schönen Hauses und der größte Fan des finnischen Schwitzbades, meine Schwiegermutter, war zuerst sprachlos und dann hingerissen!
Lange Spaziergänge auf dem Deich, bei einer steifen Brise, und danach in die Sauna, was war das herrlich!

Aber auch eine Ferienwohnung in den Bergen kann ja so romantisch sein. Dazu kommt noch, dass gerade die südlichen Bundesländer zumeist katholischen Glaubens sind und schon deshalb eine gewisse festliche und beschauliche Stimmung spürbar ist, die sich irgendwie ungemein beruhigend auswirkt.

Natürlich kommt  zum Weihnachten feiern in den Bergen fast immer der Aspekt des Wintersports hinzu.
Rodeln mit Fackeln, beleuchtete Skipisten, heimelige Hüttenabende, Kutschfahrten durch die verschneite Landschaft oder sogar mal ein klassisches Konzert in der Dorfkirche genießen, so könnte ein Urlaub zur Weihnachtszeit zum Beispiel in Bayern aussehen. Natürlich ist Schnee nicht garantiert aber auch ohne die weiße Pracht, bringen einen die schönen beschaulichen Weihnachtsmärkte in den Städtchen und Gemeinden in gemütliche vorweihnachtliche Stimmung.

Apropos gemütlich:  Plätzchen backen, basteln, endlich mal wieder gemeinsam etwas Spielen, mal die Playstation der Kinder zu Hause lassen (oder ist das zu naiv gedacht?) diese Aktivitäten bieten sich in einer Ferienwohnung geradezu an.

Oder warum mal nicht mit den besten Freunden Weihnachten im gemieteten großen Ferienhaus gemeinsam verbringen? Sich vielleicht einfach mal mit seinem Partner in eine romantische Ferienwohnung unter dem Dach einkuscheln?

Getreu nach  nach dem Motto: Wer zuerst kommt mahlt zuerst, die schönsten Ferienwohnungen finden schon früh ihre Mieter zur Weihnachtszeit!
Darum sollte man jetzt schon mal das Angebot eingehender unter die Lupe nehmen und sich dann auch bald zur Buchung entschließen.

Sofern Sie nicht schon längst Ihren Weihnachtsurlaub in einer Ferienwohnung verbringen, probieren Sie es aus, Sie werden ganz bestimmt zum “Wiederholungstäter”!

Foto: www.pixelio.de

2 Kommentare

  1. Frederik sagt:

    hallo,

    ich bin durch zufall auf diese seite gestoßen. ich muss sagen, mir hat das lesen und stöbern wrklich spaß gemacht – habe völli gdie zeit vergessen.
    ich werde dieses jahr weihnachten und silvester auch in eine rhütte in den bergen verbringen. hoffentlich wirds genau so schön wie angedeutet…

    lieben gruß, frederik

  2. Hallo, Frederik!
    Vielen Dank, wir freuen uns sehr über Deinen Besuch. Und wenn Du Hilfe bei der Suche einer schönen Hütte brauchst, kannst Du dich gerne bei uns melden.
    Liebe Grüße vom BestFewo Team

Schreibe ein Kommentar