Der Fewo-Suchmaschinen-Index von BestFewo und Searchmetrics: Die Nachfragetrends für den Winterurlaub 2010/11

Fotolia_7993059_SGemeinsam mit der Searchmetrics GmbH (www.searchmetrics.com), dem führenden Anbieter für  Search Analytics Software, präsentierte  BestFewo (www.bestfewo.de) die Ergebnisse des Fewo-Suchmaschinenindexes zum Thema Winterurlaub 2010/11 auf dem „Tourismuscamp Eichstätt“ (22./23.Januar),  eine der wichtigsten Touristiker-Zusammenkünfte, bei der sich alljährlich knapp einhundert Vertreter der deutschen und österreichischen Tourismuswirtschaft austauschen.

Anhand von über 15 000 verschiedenen Suchwort-Kombinationen wird das Suchverhalten der Urlauber nach deutschen Urlaubsorten und -regionen ausgewertet. Anbieter und Tourismusorganisationen erhalten durch den Index schnell einen umfassenden Überblick,  in welchen Destinationen deutsche Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Internet verstärkt gesucht werden.

Nord- und Ostsee vorn, Bodensee und Schwarzwald stark, Harz überrascht

Die Nordsee mit der Insel Sylt, der Region Ostfriesland und den Friesischen Inseln ist und bleibt auch im Winter sehr beliebt. Gleiches gilt für die Ostsee, wo die Inseln Usedom, Rügen und Fehmarn oft im Netz gesucht werden. Starkes Interesse bei den Urlaubern wecken auch der Schwarzwald und der Bodensee.

Überraschend konnte der Harz diesen Winter stark zulegen. Dazu Frau Carola Schmidt vom Harzer Tourismusverband e.V. in Goslar: „Die zahlreichen Vorbuchungen für den Jahreswechsel um Weihnachten und Sylvester haben den Harz im Winter stark profitieren lassen.“

Das Meer im Norden und der Wintersport im Süden

Der Norden Deutschlands stößt auf das größte Suchinteresse im Netz. Die Nähe zum Meer ist das ganze Jahr über ein wichtiger Faktor bei der Ferienhaussuche. Passend dazu sind viele Urlaubsorte an Nord- und Ostsee auf den vorderen Plätzen, so etwa Cuxhaven, Büsum und Juist an der Nordsee, und Kühlungsborn, Zingst, Timmendorfer Strand und Boltenhagen an der Ostsee. Süddeutsche Orte und Regionen werden hingegen im Winter meist exklusiv als Wintersportdestinationen gesucht.

Schwarzwald und Harz die Spitzenreiter unter den deutschen Mittelgebirgen

Neben diesen beiden Skiregionen sind auch der Bayerische und Thüringer Wald sowie das Erz- und Elbsandsteingebirge, ferner auch die Rhön, die Schwäbische Alb, das Fichtelgebirge und der Hunsrück häufig gesuchte deutsche Skigebiete.

Die beliebtesten Skiorte in den Deutschen Alpen

Oberstdorf und Oberstaufen im Oberallgäu sowie Schwangau und Pfronten im Ostallgäu, Garmisch-Partenkirchen an der Zugspitze, das oberbayerische Ruhpolding im Landkreis Traunstein, Berchtesgaden nahe der österreichischen Grenze und die Stadt Tegernsee im Landkreis Miesbach sind die Gewinner unter den Skiorten in den Alpen.

Deutsche Urlauber favorisieren den Deutschland-Urlaub auch im Winter

Auch im Winter 2010/11 verreisen deutsche Urlauber am liebsten im eigenen Land, nicht zuletzt wegen der im Vergleich zu Italien, Frankreich, der Schweiz und Österreich günstigeren Preise. Außerdem sorgte der frühe Wintereinbruch mit starkem Schneefall für große Nachfrage in vielen süddeutsche Skiorten. Doch auch der traditionell stark gesuchte Norden kann im weißen Winter viel Interesse wecken.

2 Kommentare

  1. Dirk sagt:

    in Braunlage laufen die Schneekanonen wieder auf Hochtouren. Der Winter kehrt zurück, erstmal mit frostigen Temperaturen. Aufatmen bei allen Wintersportlern. Die Skier können wir wieder rausholen für den zweiten Teil Winter 2011.

    bg ;-) Dirk

  2. Theo sagt:

    Auch im Winter 2010/11 verreisen deutsche Urlauber am liebsten im eigenen Land, nicht zuletzt wegen der im Vergleich zu Italien, Frankreich, der Schweiz und Österreich günstigeren Preise. Außerdem sorgte der frühe Wintereinbruch mit starkem Schneefall für große Nachfrage in vielen süddeutsche Skiorten. Doch auch der traditionell stark gesuchte Norden kann im weißen Winter viel Interesse wecken

Schreibe ein Kommentar