Erleben Sie die Mandelblüte auf Mallorca!

Weiß und Rosa, wohin das Auge blickt… Die Mandelblüte auf Mallorca ist ein berauschender Anblick. Nur gute zwei Flugstunden entfernt, wartet die schöne Baleareninsel auf Urlauber, die sich für eine gewisse Zeit von Daunenjacke, Schal und Mütze verbschieden wollen. Die Temperaturen liegen deutlich im zweistelligen Bereich und die milde Sonne weckt die vielleicht noch wintermüden Lebensgeister und zaubert erste Sommersprossen in blasse Gesichter.

Mallorca in voller Blüte ist eine wahre Augenweide. Kultur und Natur auf Mallorca erwachen langsam aus dem Winterschlaf, und die kontrastreiche Landschaft mit ihren schwindelerregenden Felsküsten, den imposanten Bergmassiven, Olivenplantagen, bunten Mohnblumenwiesen, betörend duftenden Zitronen- und Orangenhainen ist für viele Gäste ein Grund, ihren Urlaub immer wieder im Frühjahr auf der Baleareninsel zu verbringen.

Hotels, Pensionen und Ferienhäuser auf Mallorca locken mit besonders günstigen Vorsaisonpreisen, so dass ein Finca-Urlaub oftmals auch für einen nicht allzu prall gefüllten Geldbeutel erschwinglich wird.

Blühender Mandelzweig, Foto: fredvida / pixelio.de

Mandelbäume findet man zu tausenden auf Plantagen aber auch freistehend in der weiten grünen Landschaft. Rund acht Millionen Bäume schmücken Mallorca zu dieser Jahreszeit. Die meisten findet man im Süden, Südosten und im Inselinneren. Geerntet wird die Süßmandel übrigens erst im November.

Um die landschaftlichen Reize der Insel um diese Jahreszeit hinreichend wahrzunehmen, empfiehlt sich die Anmietung eines Autos, zudem äußerst preiswert in der Vorsaison. Wählen sie eher einen kleinen Wagen, denn enge Kurven und zum Teil recht schmale Gassen in den Dörfern werden Ihnen das Fahren deutlich erschweren.

Im Folgenden sind ein paar Routen beschrieben, auf denen Sie die Mandelblüte in voller Pracht erleben können:

Porto Christo ist der Ort, an dem die Blüten klimatisch bedingt zuerst auf der Insel aufbrechen. Hinter Porto Colom fallen vor allem dunkelrosa bis rötlich blühende Blüten auf, die sich in die ansonsten rosé-weiß blühenden Bäume als auffällige Tupfer gemischt haben. Steuern Sie ihren Wagen für dieses farbenfrohe Erlebnis auf der Ma- 15, Richtung Manacor um dann auf der Ma 4020 nach Porto Christo weiterzufahren.

Prächtige  Mandelbaumgärten erstrecken sich auch zwischen Cás Concos und Felantix. Zielführend ist die Ma-19 über Llucmajor und Campos nach Santanyi. Es lohnt sich auch in Llucmajor schon einmal anzuhalten, um die Pracht zu genießen. Auffällig sind besonders große Blüten und die dazwischen weidenden Schafe machen die Idylle nur noch perfekter.

Wer Blüten schauen und gleichzeitig wandern möchte, sollte dies von der Gemeinde Algaida in Angriff nehmen. Das Kloster Santuari de Cura auf dem Tafelberg von Randa hier sollte das Ziel sein, der Ausblick von oben auf die Bäume ist einfach nur spektakulär und erst recht der Mandelkuchen im Café des Klosters. Die Anreise erfolgt über die M-15 nach Algaida.

Parfumliebhaber können im Großraum Inca ab Ende Februar das Pflücken der Mandelblüte erleben. Die Ma-13 nach Binissalem führt sie zu diesem traumhaften Ort.

Auch am Fuße des imposanten Tramuntana-Gebirges kann man sich an der Mandelblüte erfreuen. Klitzekleine Dörfer namens Selva, Caimari und Biniboni sind perfekt für eine Rast mit fantastischem Ausblick. Hierfür ist wieder die M-13 über  Inca der Zubringer, um dann über die Ma—2130 nach Selva zu gelangen.

Na, das sind doch im wahrsten Sinne schönen Aussichten, um sich schon einmal vorab auf einen schönen Frühling auch in unseren Gefilden einzustimmen; reisen Sie einfach der Sonne entgegen, viel Spaß dabei!

 

2 Kommentare

  1. Jana Larson sagt:

    Die Mandelblüte ist ein Erlebnis ich fahre jedes Jahr nach Mallorca und bin immer wieder überweltigt von der Blütenpracht.

  2. Eva sagt:

    Toller Bericht! Die Mandelblüte ist wirklich immer ein absolutes Highlight, deshalb haben wir sie auch in unseren Reise-Event-Kalender 2015 mit aufgenommen :)

Schreibe ein Kommentar