In der Walpurgisnacht im Harz sind am 30. April die Hexen los!

Jahr um Jahr  treffen sich in der sagenumwobenen Walpurgisnacht vom 30. April auf den 1. Mai fantasievoll verkleidete Hexen und Teufel auf dem Blocksberg (Brocken) bei Thale zum wilden Treiben. Der heidnische Tanz in den Mai geht auf germanische und antike Kulte zurück. Freudenfeuer, Lieder und ausgelassene Tänze aufgrund des weichenden Winters und zur Begrüßung des Frühlings gaben dem allgemeinen Frohsinn Ausdruck. Es wurde eine neue Zeit eingeläutet und zu diesem Anlass ließ man sich auch gerne von den Hagszissen (weisen Frauen) die Zukunft voraussagen.

Nach der Christianisierung war es mit dem heidnischen Hokuspokus vorbei. Die Kirche wandelte das fröhliche Frühlingsfest in eine Zusammenkunft der finsteren Mächte um. Die germanischen Hagszissen wurden kurzerhand zu Hexen erklärt und dem Fest ein verderbliches und negatives Image angehangen. Der Name dieser Zusammenkunft wurde geändert, Namensgeberein war fortan die Heilige Walburga  – eine Äbtissin und fromme Frau, die vor vielen Jahren im frühen Mittelalter im 8. Jahrhundert gelebt hat – folglich entstammt auch die Bezeichnung Walpurgisnacht oder Walburgisnacht. Sie sollte als Schutzpatronin den bösen Geistern entgegen wirken.

Heutzutage ist die Walpurgisnacht ein beliebtes Fest um sich auf fröhliche Art und Weise der schönen warmen Jahreszeit zu nähern und um die bösen Geister des Winters endgültig zu vertreiben. Die traditionellsten Walpurgisnächte werden bislang eindeutig im Harz begangen:

Wer in der Nacht zum 1. Mai rund um den Brocken (in der Mythologie Blocksberg) die Augen in den Himmel richtet, wird sie sehen die Hexen, die sich beim Hexentanzplatz in Thale erheben und auf Besen und Mistgabeln ihr Unwesen treiben. Die Vermählung mit dem Teufel steht an, weshalb auch diese Spezies reichlich vertreten ist. Die Mischung aus Brauchtum, Magie und Sinnlichkeit ist es, was diese Faszination des lautstarken Treibens ausmacht, weshalb sich viele Harz-Urlauber besonders gerne Ende April/ Anfang Mai an den Orten der wilden Feste einfinden.

Auch dieses Jahr wird der Hexentanzplatz wieder zum Hexenkessel. Das Multi Media Spektakel „Mephistos Reise“ findet 2012 seine Fortsetzung zur viel gelobten „Mephistos Nacht“ aus dem Vorjahr. Eine Feuer- und Lasershow, gepaart mit grandioser Tanzakrobatik, dürften für Begeisterung sorgen, während mdr 1 Radio Sachsen Anhalt mit eher irdischer und leibhaftiger Prominenz namens „Queensberry“ für die Jüngeren und Bernhard Brink für die Schlagerfans auf der Bühne 1 aufwartet. Ausschließlich gerockt wird auf Bühne 2: Die Band Quotime als Hommage an Status Quo, Black/Rosie als weibliches Tribut an ACDC, Blue Steam und Blickfeld begleiten ihre Fans in den 1. Mai.

Sollten Sie mit kleinen Teufeln und Hexen anreisen, dann schicken Sie sie in den Zauberwald und sollten sie jemals wieder heraus finden, dann genießen Sie mit ihnen das begeisternde Höhenfeuerwerk am Harzer Nachthimmel um Mitternacht.

In vielen Harzorten wird die Walpurgisnacht mit viel Radau gefeiert, weshalb es fast egal ist, in welcher Ferienwohnung im Harz sie ihr zu Hause auf Zeit  gefunden haben. Hexen und Teufeln werden Sie am 30. April zuhauf begegnen und wer unsicher ist, wo der nächst Ort zum Mitfeiern ist, wählt entweder die konservative Variante und fragt im Touristenbüro oder folgt einfach den unheimlichen Gestalten in die laue Frühlingsnacht…

Wir wünschen ein schaurig schönes Vergnügen!

Ein Kommentar

  1. Dirk Jungbluth sagt:

    Der Artikel “In der Walpurgisnacht im Harz sind am 30. April die Hexen los!” ist sehr interessant und locker geschrieben.Ich selbst war 2011 mit meinen beiden Töchtern auf dem Hexentanzplatz oberhalb von Thale.Während Freunde von mir im tiefsten Nordrhein-Westfalen in den Mai getanzt haben(oder es zumindest versuchten!) erlebten meine Töchter und ich dieses sagenumwobene und abgefahrene Spektakel im Bodetal.Und ich kann nur sagen:Ich werde dieses Jahr dieses Megaevent nicht verpassen.Der Urlaub ist genehmigt und ich mache mich wieder auf die “Socken” nach Thale um dieses außergewöhnlichen Spektakel live mitzuerleben!!!

    VG Dirk

Schreibe ein Kommentar