Eine Zeitreise nach Binz

Historische Pferdekutsche

Historische Pferdekutsche

Vom 01.-04. Mai 2014 werden im Ostseebad Binz die Uhren zurückgedreht, und zwar um ganze 100 Jahre. Alles ist genau wie damals im Zeitalter der Belle Époque, der „Schönen Epoche“, wie die Zeit um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert genannt wird. Flanieren Sie über die Strandpromenade und begegnen Sie eleganten Damen in hochgeschlossenen Kleidern oder Edelmännern, die mit Gehrock und Zylinder durch den Park spazieren! Die herrliche Bäderarchitektur im Ostseebad Binz bietet dafür die ideale Kulisse und lässt Sie zurückreisen in eine längst vergangene Zeit.

Während dieser Tage Anfang Mai schlüpfen mehr als 100 Binzer Bürger in stilechte Kostüme aus der Zeit, als man anstatt in den Urlaub noch in die Sommerfrische fuhr. Dabei kann man nicht nur beim Flanieren durch den Ort zahlreiche Kuriositäten und ausgefallene Kostüme entdecken, sondern auch bei begleiteten Ausflügen und Konzerten ebenso das Gespräch mit den Einheimischen suchen. Dabei erfährt man garantiert eine Menge Insider-Wissen, welches sich direkt wieder anwenden lässt. Fotos mit den edlen Herrschaften lassen Sie noch lange Zeit an diesen Urlaub zurückdenken. Natürlich können Sie sich auch selbst verkleiden und Teil des Ganzen werden.

Nicht verpassen sollten Sie das Anbaden der historischen Gesellschaft, bei dem in ganz alter Tradition die Badesaison eröffnet wird. Typisch für die damalige Zeit sind die gestreiften Trikots, in denen sich um 14.30 Uhr die ersten Mutigen in die Wellen der kalten Ostsee stürzen. Zum Aufwärmen geht es anschließend über die Strandpromenade in die Bar der Villa Salve. Hier warten stilechte Cocktails wie Gibson, Mint Julep und Tom Collins auf die Gäste.

Die Fahrt mit dem „Rasenden Roland“ am nächsten Mittag könnte nicht besser zu diesem Event passen. Der historische Dampfzug fährt die Herrschaften gemächlich durch die Wälder der Insel Rügen mit dem Jagdschloss Granitz als Ziel. Eine Besichtigung des Schlosses mit den repräsentativen Salons, der umfangreichen Trophäensammlung und dem imposanten Marmorsaal vermitteln einen Eindruck vom Lebensstil der Upper-Class der damaligen Zeit.

Am Samstag, den 03. Mai folgt eine Exkursion zu einem der bekanntesten Punkte der Insel Rügen, den der Maler Caspar David Friedrich vor fast 200 Jahren in seinem berühmten Gemälde verewigte. Die Rede ist vom Königsstuhl, dem schönsten Aussichtspunkt der Rügener Kreidefelsen, der schon viele Romantiker in seinen Bann gezogen hat.

Genau wie schon damals üblich, haben die Veranstalter ein Tennisturnier geplant. Dieses findet am Sonntag, den 04. Mai im Ostseebad Binz statt. Im gemischten Doppel spielen Mitglieder des örtlichen Tennisvereins und Gäste um den Wanderpokal der Kurdirektion. Alternativ können Sie auch an einem Spaziergang über den örtlichen Baumwipfelpfad teilnehmen. Beim Rundgang mit dem Fürstlichen Revierförster Constantin Hahnel sind schwärmerische Gedanken und Verse über Rügens Landschaft inklusive.

Zum Abschluss dieser Zeitreise trifft sich die historische Gesellschaft zu einer vergnüglichen Kaffeetafel auf dem Binzer Kurplatz. Die Damen des Berliner Orchesters „Les Belles du Swing“ sorgen mit Melodien aus den 20er bis 40er Jahren für das passende Ambiente.

Weitere Informationen: Binzer Sommerfrische

Hier gibt’s die passende Unterkunft: Ostseebad Binz

 

Schreibe ein Kommentar