Leipzig zelebriert 1.000-jähriges Stadtjubiläum

Panorama der Stadt Leipzig

Panorama der Stadt Leipzig

Anmutig, stark, königlich. Leipzigs Wappentier, der Löwe, führt zum 1.000-jährigen Bestehen durch die glorreiche Musikstadt und Stadt der Wissenschaften. Ein großes Bürgerfest, unzählige Ausstellungen, Rundgänge und ein Historienspektakel ebnen die stolzen Feierlichkeiten.

„Urbs Libzi“ wurde zum ersten Mal im Jahre 1015 in der Chronik des Bischofs Thietmar von Merseburg erwähnt. Von diesem Augenblick an machte die Stadt Leipzig Furore und sorgte für großte Titel und bleibende Eindrücke. Anfangs war Leipzig Handelsplatz an der Kreuzung zweier wichtiger europäischer Handelsrouten, dann bedeutender Messestandort in Mitteleuropa. Neben Frankfurt am Main ist die Stadt ein historisches Zentrum des Buchdrucks und -handels und begeistert jedes Jahr Abertausende Besucher auf seiner Buchmesse. Die sächsische Metropole ist darüber hinaus ein Ort der Kultur und Bildung. Sie beherbergt eine der ältesten Universitäten und die ältesten Hochschulen des Landes. Johann Sebastian Bach und Gregor Mendelssohn wirkten hier. Thomanerchor und Gewandhausorchester setzen die große musikalische Tradition fort.

1015. Leipzig von Anfang an

In diesem Sommer wird das 1.000-jährige Bestehen der Stadt mit Ausstellungen, Stadt- und Musikfesten gefeiert. Vom 20. Mai bis 25. Oktober widmet sich die zentrale Ausstellung „1015. Leipzig von Anfang an“ vom Stadtgeschichtlichen Museum der langen Entwicklung Leipzigs. Alte Krüge voll mit Silber, Spielzeug, Taschensonnenuhren und Teile des ersten Markpflasters veranschaulichen das mittelalterliche Stadtleben in Leipzig.

Darüber hinaus werden zum ersten Mal archäologische Fundstücke der letzten 25 Jahre präsentiert. Dazu zählen unter anderem Skelette aus der Frühzeit, Reste der Stadtbefestigung und Spuren vergangenen Töpferhandwerks. Verschiedene Spezialausstellungen zur Malerei, Druckkunst, Fotografie und Wirtschaftsgeschichte komplettieren die wundervollen Feierlichkeiten des Jubiläums.


Leipzig – Stadt voller Charme; Quelle: hrfernsehen, Youtube

Am 30. Mai laden riesige, bewegliche Skulpturen zum StadtFestSpiel ein. Aus Richtung Innenstadt wandern die Leipziger Löwen gemeinsam mit Akrobaten und Künstlern zu verschiedenen Plätzen. Der „Kunst und Kultur“-Löwe, das Wappentier Leipzigs, verbreitet Musik, Theater und Tanz, während die „Buch und Medien“-Skulptur historische Anekdoten offenbart. „Sport und Umwelt“ gibt akrobatische Kunststücke zum Besten, während auf der Augustusplatz alle sechs Meter großen Löwen auf die Schutzpatronin Lipsia treffen.

StadtFestTage bilden den Jubiläumshöhepunkt

Bis zum 07. Juni dauern die aufregenden StadtFestTage, die mit 150 Stunden Kultur satt locken. Außerdem findet den ganzen Sommer lang das „Längste Bürgerfest“ mit 200 Hof-, Straßen- und Heimatfesten statt.

Das Bachfest Leipzig steht ganz im Zeichen des Stadt-Jubiläums und tönt nach dem Motto „So herrlich stehst du, liebe Stadt“ vom 12. bis 21. Juni.

Ein weiteres musikalisches Highlight findet im Juli statt. Am 10. und 11. Juli musiziert das Gewandhausorchester open air im Leipziger Rosenthal. Zur Auswahl stehen zum Einen die Operngala und zum Anderen die Symphonie-Kantate „Lobgesang“. Beide Musikstücke sind mit freiem Eintritt.


I ❤ LEIPZIG Imagefilm; Quelle: I LOVE LEIPZIG, Youtube

Nutzen Sie die Gunst der Stunde und erleben Sie wundervolle Stadthistorie. Buchen Sie eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus in Leipzig, um flexibel zu sein und sich dennoch wie Zuhause zu fühlen. Ein Besuch dieser bemerkenswerten Stadt birgt viele aufregende Erinnerungen und wunderschöne Momente. Ein Besuch beim Leipziger Zoo ist auch für die Kleinen ein großartiges Erlebnis und in der magischen und malerischen Innenstadt kann man bei Kaffee und Kuchen oder einem köstlichen Eis den tollen Tag ausklingen lassen.

Schreibe ein Kommentar