Top-Urlaubsspots für den Radurlaub 2016

Zum zwölften Mal in Folge präsentierte der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) die Top-Radstrecken der Deutschen. Zum beliebtesten Radfernweg wurde der Elberadweg gewählt. Auf den Plätzen zwei und drei folgen der Weserradweg und der RuhrtalRadweg. Neu in die Top-Ten hat es der Bodensee-Radweg geschafft.

Fahrradurlaub 2016 in Deutschland und Europa

Fahrradurlaub mit atemberaubendem Ausblick

Zu den meistbesuchten Radurlaubs-Regionen von BestFewo gehören unter anderem die Insel Usedom, der Chiemgau, die Mosel, die Uckermark und das Münsterland. Die angesagtesten Urlaubsorte der Fahrradliebhaber sind Heringsdorf, Büsum, Bad Harzburg und Bernkastel-Kues. Österreich, Spanien, Italien und Polen sind die beliebtesten europäischen Radelspots der BestFewo-Urlauber.

Elberadweg, Weserradweg und RuhrtalRadweg

Von 230 bis 1.220  Kilometer Länge erstrecken sich die drei Top-Radfernwege:  Auf dem Elberadweg können Radfahrer auf 1.220 Kilometern europäischem und deutschem Boden ein einmaliges Naturerlebnis genießen und dabei der Leidenschaft mit dem Drahtesel frönen. Stationen des Weges führen von Dresden, Meißen, Torgau, Wittenberg und Dessau über Magdeburg, Hamburg und Otterndorf bis nach Cuxhaven, wo die Elbe in die schöne Nordsee mündet.

Der Weserradweg ist mit 515 Kilometern Länge der zweitlängste der Top drei Radfernwege in Deutschland. Er führt durch die Bundesländer Bremen, Hessen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Niedersachsen zählt zu den beliebtesten Bundesländern für Fahrradurlaub in Deutschland. Einer der kulturell wertvollsten Abschnitte des Radfernweges ist die Straße der Weserrenaissance, die zu Schlössern, Adelssitzen und Bürgerbauten aus Stein und Fachwerk aus dem 16. und 17. Jahrhundert führt.

„Ruhrsprünglich“ ist der herrliche RuhrtalRadweg, der auf 230 Streckenkilometern zu einem Radfahrvergnügen zwischen dem Sauerland und der Metropole Ruhr einlädt. Orte wie Winterberg, Arnsberg, Iserlohn, Dortmund, Bochum oder Oberhausen warten darauf auf diesem Qualitätsradweg entdeckt zu werden. Schlossruinen, mittelalterliche Altstädte und der natürliche Charme von Auen-Landschaften machen einen Ausflug auf diesem Radweg unvergesslich.

 

Extras:

BestFewo-Reisetrends: Top-Spots für den Radurlaub 2016

Infografik Fahrradurlaub (jpg/pdf)

ADFC-Radreiseanalyse 2016

Schreibe ein Kommentar