Die 9 skurrilsten Weihnachtsmärkte Deutschlands 2016

Bratwurst essen, Glühwein trinken, dichtes Gedränge zu nerviger „Last Christmas“-Musik: So sehen viele Weihnachtsmarktbesuche aus. Traditionell. Die gleichen Stände am gleichen Standort. Gegen traditionell haben wir nichts einzuwenden, es geht aber auch anders. Ungewöhnlicher. Außergewöhnlicher. Von vegan über anzüglich bis kitschig und unterirdisch. Für jeden, der seinen Horizont erweitern möchte, stellen wir die skurrilsten Weihnachtsmärkte in Deutschland 2016 vor.

Weihnachtsmärkte in Deutschland

9 skurrile Weihnachtsmärkte in Deutschland


Japanischer Weihnachtsmarkt

Er ist zurück! Der Japanische Weihnachtsmarkt in Berlin verzaubert wieder jeden, den japanische Köstlichkeiten, traditionelles Handwerk, Musik, Tanz, Sumo, Sake, Antiquitäten, Malerei und vieles mehr fasziniert. Fernab von Standardattraktionen erleben Sie hier Kalligraphie, fernöstlichen Schmuck, Mangas, Kimonos und typisch japanisches Essen wie Sushi, Nudelsuppe, Taiyaki, Japan-Burger, Curry und vieles mehr.

Arena Berlin
3. und 4. Dezember
geöffnet: 12 bis 21 Uhr
Ticketpreis: 2,- EUR, Kinder bis 12 Jahre Freitag
Weitere Infos hier: http://www.japanischerweihnachtsmarktberlin.com/

Erotischer Weihnachtsmarkt

Der Santa Pauli, Hamburgs „geilster“ Weihnachtsmarkt, startete am 17. November in die (be)sinnliche und schlüpfrige Weihnachtszeit. Hier verschwimmen die Grenzen zwischen konventioneller Weihnachtstradition und frivolem Kiezleben. Die Macher des erotischen Weihnachtsmarktes auf dem Spielbudenplatz an der Reeperbahn versprechen eine ganz und gar einmalige Atmosphäre, Shows und Acts on point und das etwas andere Geschenk für den Partner.

Auf dem Spielbudenplatz, St. Pauli
17. November bis 23. Dezember
geöffnet: Mo-Mi 16 bis 23 Uhr; Do 16 bis 24 Uhr; Fr-Sa 13 bis 1 Uhr; So 13 bis 23 Uhr
Eintritt frei
Weitere Infos hier: https://spielbudenplatz.eu/erleben/events/santa-pauli-hamburgs-geilster-weihnachtsmarkt


Santa Pauli – Hamburgs geilster Weihnachtsmarkt; Quelle: Spielbudenplatz St. Pauli, Youtube

Weihnachtsmarkt in der Traben-Trarbacher Unterwelt

Der 6. Mosel-Wein-Nachts-Markt wird Sie zu romantischen, stimmungsvollen und mystischen Momenten verzaubern. Schon beim Betreten der teilweise aus dem 16. Jahrhundert stammenden Weinkeller strömt Ihnen der behagliche Duft von Glühwein, Zimt und gebrannten Mandeln entgegen. Im Halbdunkel der sogenannten „Vinotropolis“, einem Netz aus geschichtsträchtigen Weinkellern in der Unterwelt Traben-Trarbachs, erwarten Sie Kunsthandwerker, Produkte rund um Wein und Wellness aus Mosel, Eifel, Hunsrück und Rhein, Antikes, Mode- und Schmuckdesign und vieles mehr.

Traben-Trarbacher Unterwelt
25. November bis 03. Januar
geöffnet: Freitag bis Sonntag, 11 bis 21 Uhr
Weitere Infos hier: http://www.mosel-wein-nachts-markt.de/


Der 5. Mosel-Wein-Nachts-Markt in Traben-Trarbach; Quelle: WeinmacherTV; Youtube

Ökologischer Weihnachtsmarkt

Der Verein Grüne Liga als Netzwerk ökologischer Bewegungen veranstaltet einen fairen Hüttenzauber, der seinesgleichen sucht. Der Advents-Ökomarkt am Kollwitzplatz in Prenzlauer Berg bietet nur Waren an, bei deren Herstellung soziale und ökologische Standards eingehalten worden sind. Der Glühwein: bio. Die Waffeln: Vollkorn. Das Spielzeug: nachhaltig. Wer hier verkauft, tut dies „musik- und abfallfrei“. Hier gibt es Weihnachtsgespräche statt „Last Christmas“-Gedudel und Mehrweg statt Pappbecher.

Berlin, Kollwitzplatz, Prenzlauer Berg
27. November, 04./11. und 18. Dezember
jeweils von 12 bis 19 Uhr
Weitere Infos hier: http://www.weihnachtsmarkt-berlin.net/advents-okomarkt-am-kollwitzplatz/

Vegane Weihnachtsmärkte

Vegan ist voll im Trend. Auch zu Weihnachten. Zu diesem Anlass hat das Online-Magazin vegpool.de acht Adventsmärkte in Deutschland aufgelistet, auf denen Besucher vollständig oder teilweise vegane Kost und Geschenke finden können. Darunter unter anderem Weihnachtsmärkte in Köln, Leipzig und Duisburg.
Zur Liste geht es hier

Waldweihnachtsmarkt

Velen kann beides: Romantisch und außergewöhnlich. Mit einer Million Lichterträumen, Engelsklängen, verwunschenen alten Weihnachtstannen und allerlei Weihnachtskitsch trumpft das Landgut Krumme mit Waldstück in Velen westlich von Münster auf. Liebevoll geschmückte Holzhütten säumen den Weg zum Gut. 150 ausgewählte Aussteller erwarten Sie mit exklusiven Geschenkideen. Dazu gibt es eine begehbare Krippe, Punsch, Kakao, selbstgebackenen Kuchen und vieles mehr. 2014 wurde der Velener Weihnachtsmarkt von GEO.de zu den zehn schönsten Weihnachtsmärkten Deutschlands gewählt.

Auf dem Landgut Krumme in Velen
25./26./27. November, 02./03./04./09./10./11./16./17./18. Dezember
geöffnet: 11 bis 20 Uhr
Weitere Infos hier: http://waldweihnachtsmarkt.com/

Skandinavischer Weihnachtsmarkt

Er gilt als einer der schönsten Weihnachtsmärkte Berlins: Der Lucia Weihnachtsmarkt in der Kulturbrauerei am Prenzlauer Berg. Der Geheimtipp der Hauptstadt widmet sich ganz den skandinavischen Ländern. So können Sie beispielsweise Rentierwurst, Elchfleischbällchen, finnische Waffeln, schwedischen Punsch und diverse isländische Spezialitäten probieren. Kalt wird Ihnen hier auch nicht. Eine Mantel-Heizung, Feuerstellen und eine Wärme-Hütte mit Sauna-Ofen laden zum Kuscheln ein.

Berlin, Kulturbrauerei, Prenzlauer Berg
21. November bis 22. Dezember
Mo-Fr 15 bis 22 Uhr, Sa-So 13 bis 22 Uhr
freier Eintritt
Weitere Infos hier: http://lucia-weihnachtsmarkt.de/

Schluchtenzauber Ravenna

In einem wildromantischen Schwarzwald-Ambiente, am Eingang zur Ravennaschlucht im Höllental findet ein besonders atmosphärischer Weihnachtsmarkt statt. Ein Dorf aus 40 kleinen Holzhütten thront am Fuße des 40 Meter hohen Eisenbahn-Viadukts der Höllentalbahn. Steile, bewaldete Hügel, der Galgenbühl beim Hofgut Sternen, ein herrliches Lichtermeer und traditionelles Handwerk sowie Live-Musik und ein abwechslungsreiches Angebot an Speisen und Getränken runden das bemerkenswerte Bild des Ravennaschlucht-Weihnachtsmarktes ab.

Ravennaschlucht
26./27. November, 02./03./04./09./10./11./16./17./18. Dezember
Eintritt Erwachsene 3,50,- EUR, Kinder bis 16 Jahre frei
Gruppen ab 20 Personen 3,00,- EUR
Weitere Infos hier: http://www.hochschwarzwald.de/Weihnachtsmarkt

Schreibe ein Kommentar