Weihnachtsurlaub mit BestFewo buchen

Rund 12 Prozent mehr als noch 2015 entfliehen Deutsche dem Weihnachtsstress und seilen sich in einer schönen Ferienwohnung von BestFewo ab.

Weihnachtsurlaub 2016

Weihnachtsurlaub 2016 beliebter als je zuvor

So sieht die Weihnachtstraumunterkunft aus

Weil eine Ferienwohnung wie Zuhause aber eben doch nicht die eigenen heimischen vier Wände sind, eignet sie sich perfekt zum Abschalten und zum Entfliehen vor Weihnachtstrott oder nervenden Verwandten. Die Traumunterkunft 2016 ist rund 52 Quadratmeter groß und besitzt 1,42 Schlafzimmer für vier Personen. Weihnachtsurlaub mit Hund ist besonders beliebt (39 Prozent der BestFewo-Urlauber verreisen mit Vierbeiner). Wichtige Ausstattungsmerkmale für kuschelige Weihnachten sind unter anderem ein Kamin, ein Fernseher für die Weihnachts-Klassiker und eine familienfreundliche Ferienwohnung mit Gesellschaftsspielen.

Top 5 Buchungshinweise auf BestFewo

Damit bei der Weihnachtsüberraschung nichts schief geht, verraten wir vier Buchungstipps, damit Sie schnell und leicht Ihre Traumunterkunft in der Tasche haben:

1)         Objektbeschreibung sorgfältig durchlesen

Die Objektbeschreibung einer Unterkunft dient als Informationsquelle für Urlauber und gibt Auskunft über die wichtigsten Dinge rund um das Ferienobjekt. Dazu zählen unter anderem Ausstattungsmerkmale, Lage des Urlaubsdomizils, Besonderheiten wie beispielsweise die Eignung für Allergiker oder Zusatzinformationen über Freizeitangebote. Viele Fragen werden schon im Voraus durch den Beschreibungstext beantwortet.

2)         Datumsabfrage

Idealerweise sollte bei der Suche immer ein konkretes Reisedatum eingegeben werden, um nach einer Ferienunterkunft zu suchen. Dies hat den Vorteil, dass bereits belegte Objekte nicht mehr in der Ergebnisliste angezeigt werden. Ein mit rot belegter Buchungskalender ist ein sicheres Zeichen dafür, dass die Ferienwohnung nicht buchbar ist.

3)         Mindestaufenthalt beachten

Vermieter von Ferienwohnungen und Ferienhäusern geben oftmals einen Mindestaufenthalt für ihre Objekte an. Dies muss bei der Buchung beachtet werden: Zwar werden die Objekte als frei angezeigt, sind aber nicht buchbar, wenn die Mindestaufenthaltsdauer nicht eingehalten wird.

4)         Anzahl der Reiseteilnehmer korrekt erfassen

Häufiges Buchungsproblem ist auch die falsche Angabe der Reiseteilnehmer. Bei der Buchung müssen die Anzahl der Erwachsenen und die Anzahl der Kinder sowie deren Alter angegeben werden. Wird dies nicht eingehalten, werden Unterkünfte vorgeschlagen, die nicht zum gewünschten Urlaubserlebnis passen.

 

Extras:

BestFewo Service: Ferienwohnung für den Weihnachtsurlaub

Infografik (pdf/jpg)

Schreibe ein Kommentar