Das Münsterland ist beliebt wie eh und je

Mit rund 43 Prozent aller in Nordrhein-Westfalen vermittelten Übernachtungen ist das Münsterland die beliebteste Feriendestination im westdeutschen Bundesland. Über 380 Unterkünfte in Münsterland stehen bei BestFewo, dem Experten für Deutschland-Urlaub, für Ihre nächste Auszeit zur Verfügung.

Naturpark Hohe Venn in der Eifel

Herrliches Landschaftsbild in NRW; ©rcfotostock/Fotolia.com

Das Münsterland: Mehr entdecken – mehr erleben

Raus aus der Stadt – ab ins Grüne! Oft ist es gerade das Ursprüngliche, das Reine, das man braucht um abzuschalten. Um sich selbst wieder zu finden. Im Münsterland gibt es viele dieser kleinen Oasen der Ruhe und Erholung. Orte, an denen sie sich zurückziehen können. Naturschutzgebiete wie das Zwillbrocker Venn mit seinen Flamingos, der Merfelder Bruch mit den einzigen Wildpferden Europas bei Dülmen, der Teutoburger Wald und die Davert bestechen durch ihre Einzigartigkeit und werden sie vom ersten Augenblick an gefangen nehmen.

Wer auf der Suche nach kultureller Vielfalt ist, wird im Münsterland ebenfalls fündig. Viele Schlösser und Burgen, Kirchen und Klöster dominieren das Landschaftsbild. Aufgrund der flachen Ebene finden Sie hier die bedeutenden Wasserburgen, wie zum Beispiel das Wasserschloss zu Ahaus oder das Wasserschloss Darfeld. Bekannt sind auch das Kloster Bentlage in Rheine oder die Burg Anholt in Isselburg-Anholt. Wer all diese wunderbaren architektonischen Gebäude besichtigen möchte, sollte sich im Münsterland ein Fahrrad ausleihen und die 100-Schlösser-Route entlangradeln. Garantierter Spaß für die ganze Familie.

Naherholung in Haltern am See

Eingebettet in den Naturpark Hohe Mark-Westmünsterland ist Haltern am See umgeben von herrlichen Waldgebieten. Der Haltener Stausee und die Waldgebiete Haard, Borkenberge und Hohe Mark sind beliebte Naherholungsgebiete, die nicht nur von Ruhrpottlern genutzt werden. Tolle Sehenswürdigkeiten wie der Siebenteufelsturm, das Alte Pastorat, der Gänsemarkt, das Schloss Sythen, die Katharinenkapelle am Kanal oder das Alte Rathaus warten in Haltern am See auf alle Kultur- und Geschichtshungrigen.

Für diejenigen, die es gerne ein wenig sportlicher haben, gibt es in und um Haltern am See hervorragende Möglichkeiten zu Fuß, per Rad oder hoch zu Ross wunderbar ausgeschilderte Wege zu erkunden. Auch Wassersportler kommen voll auf ihre Kosten: Segeln, paddeln, schwimmen, surfen und angeln ist hier möglich.

 

Extras:

BestFewo-Reisetrends 2017: Das Münsterland ist die Top-Ferienregion in Nordrhein-Westfalen

Infografik Urlaub in Nordrhein-Westfalen (jpg/pdf)

Infografik Reiseverhalten der Urlauber aus Nordrhein-Westfalen (jpg/pdf)

Ein Kommentar

  1. Rebell sagt:

    Die Silberseen von Haltern am See

Schreibe ein Kommentar