Per Mausklick zur Traumunterkunft

BestFewo gibt Tipps, wie Urlauber ihr ideales Feriendomizil finden

Gefrustet, weil das Angebot von tollen Ferienwohnungen und Ferienhäuser zu groß ist? Sie sehen in dem Chaos an Anbietern nicht mehr durch und wünschen sich eine Plattform, bei der Sie schnell und leicht zu Ihrem Urlaubsglück kommen?

BestFewo stellt Ihnen Tipps für die Buchung Ihrer Traumunterkunft vor und zeigt, wie Sie schnell zum idealen Domizil gelangen.

Das perfekte Ferienhaus finden

Traumunterkunft finden; ©Smole – stock.adobe.com

Einfache Tipps zur Buchung – Traumunterkunft finden

Die optimale Voraussetzung ist, wenn Sie als Urlaubssuchender bereits das genaue Reisedatum und den genauen Reiseort wissen. Sind Sie eher jemand, der sich spontan inspirieren lässt oder auf keinen bestimmten Ort festgelegt ist, dem empfiehlt BestFewo sich auf eine Wunschregion festzulegen. Auf jeden Fall sollte immer mit Reisedatum gesucht werden. Nur Unterkünfte, die auch in diesem Reisezeitraum frei sind, werden dann angezeigt.

Gibt es bestimmte Extras, auf die Sie während Ihres Urlaubs nicht verzichten möchten, können Sie unsere Vielzahl an Filtern nutzen, um Ihre Suche zu verfeinern. Sind Sie beispielsweise auf der Suche nach einem Reetdachhaus mit Sauna, Meerblick, Geschirrspüler, WLAN, Terrasse und umzäunten Grundstück in Kühlungsborn, dann sollen Sie auch bitte nur exakt diese Unterkünfte angezeigt bekommen. Ganz unkompliziert und innerhalb weniger Klicks finden Sie so Ihre absolute Traumunterkunft.

Fällt es Ihnen schwer, sich auf eine Unterkunft festzulegen oder wollen Sie Ihre Auswahl mit Ihren Liebsten besprechen, lohnt es sich einen Merkzettel anzulegen. Dort können Sie Ihre Lieblingsdomizile für den Schnellzugriff hinterlegen und gegebenenfalls via E-Mail an weitere Reiseteilnehmer versenden.

Gründlich sein und kontrollieren

Möchten Sie umfangreiche Informationen zu Ihrem gewünschten Objekt erhalten, lohnt es sich immer den Beschreibungstext des Anbieters genaustens durchzulesen. Neben dem „virtuellen“ Kennenlernen der Unterkunft durch die Objektbilder erhalten Sie ein umfangreiches Zusatzwissen über die Ausstattung, den Außenbereich, den Service und vieles mehr. Viele aufkommende Fragen beantworten sich beim aufmerksamen Lesen des Beschreibungstextes von selbst. Wichtig ist auch der Buchungskalender: Einige Gastgeber wünschen sich eine Mindestbelegung in der Hauptsaison. Daher kann es passieren, dass Urlaubern, die nur für drei Tage verreisen möchten, andere Unterkünfte angezeigt werden als bei Urlaubern mit einer Reisedauer von sieben Tagen.

Daneben gibt es häufig auftretende „Flüchtigkeitsfehler“ beim Eingeben der Daten, die sich ganz einfach vermeiden lassen: Bei der Buchung einer Unterkunft auf BestFewo.de muss dringend die E-Mail-Adresse des Buchenden zur Abwicklung hinterlassen werden. Hier schleichen sich oftmals Tippfehler ein. Die angegebene E-Mail sollte unbedingt gründlich geprüft werden. Denn bei falscher E-Mail-Adresse kommen folgliche Buchungsbestätigungen auch nicht an. À propos Buchungsbestätigung. Manchmal landen die Unterlagen trotz Beachtung aller Spam-Richtlinien des Versenders im Spam-Ordner des Empfängers. Urlauber sollten diesen auf jeden Fall häufiger kontrollieren und zugleich bei solchen E-Mails, die fälschlicherweise als Spam angekommen sind, die Spam-Markierung wieder aufheben. So landen diese E-Mails zukünftig im normalen Posteingang.

Rabatte, geeignet für Monteure und mehr

Oftmals spielen Gastgeber aufgrund von Baustellen oder ähnlichen Einschränkungen Rabatte für die Buchung ihrer Unterkunft aus. Diese Rabatte sind im angezeigten Buchungspreis bereits inkludiert und müssen nicht mehr separat beim Service von BestFewo erfragt werden.

Viele Unterkünfte werden besonders für Monteure angepriesen. Dies gilt nur für Ferienobjekte, bei denen diese Eigenschaft auch im Exposé verzeichnet ist. Sollte dies nicht der Fall sein, lohnt sich trotzdem immer mit BestFewos Urlaubsberatung (urlaub@bestfewo.de) Kontakt aufzunehmen, um abzuklären, dass die Unterkunft für Monteure genutzt werden kann oder ob es andere Domizile in der Nähe gibt, die dafür geeignet sind.

Für jede Buchung gilt auf jeden Fall: Zwischen der Buchung der Unterkunft und der eigentlichen Anreise sollten mindestens 48 Stunden dazwischenliegen. So hat der Gastgeber die Möglichkeit, für seine Gäste alles passend herzurichten und gegebenenfalls auf Extra-Wünsche einzugehen.

Schreibe ein Kommentar