Der Experte für Deutschland-UrlaubBuchungshotline:+49 (0)331-585-65-333
BestFewo hat das Zertifikat Service Qualität zum wiederholten Mal erhalten. Dazu haben wir uns einer speziellen Ausbildung und Prüfung der Serviceabläufe unterzogen.Kundenbewertung
Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Teneriffa / Kanaren

Ferienwohnungen und Ferienhäuser:
Teneriffa

Teneriffa ist die Größte der Kanarischen Inseln und mit einem Nationalpark und 42 Naturschutzgebieten ein echtes Schmuckstück. Aber nicht nur für Naturliebhaber ist die Insel eine Sensation, sondern auch für Besucher, die gerne etwas Erleben möchten. Zu jeder Jahreszeit bietet die Insel ein angenehmes Klima, das Erholung an einem der schönsten Urlaubsorte am Atlantischen Ozean verspricht. Viele schöne Ferienwohnungen und Ferienhäuser ermöglichen es Ihnen die Insel kennenzulernen.

Kundenbewertung
BestFewo hat das Zertifikat Service Qualität zum wiederholten Mal erhalten. Dazu haben wir uns einer speziellen Ausbildung und Prüfung der Serviceabläufe unterzogen.
Service, Transparenz und Nutzerfreundlichkeit: Das Qualitätssiegel zeigt man sicher buchen kann.
Mein Urlaubsziel
Meine Urlaubskriterien
Unterkunft
Ausstattung
Außenbereich
Freizeit
Umgebung
Geeignet für
Service
Wellness
Urlaub mit Kind
Urlaub mit Handicap
Winterurlaub
Schlafzimmer
Entfernung zum Meer
Kundenbewertung
BestFewo hat das Zertifikat Service Qualität zum wiederholten Mal erhalten. Dazu haben wir uns einer speziellen Ausbildung und Prüfung der Serviceabläufe unterzogen.
Service, Transparenz und Nutzerfreundlichkeit: Das Qualitätssiegel zeigt man sicher buchen kann.
Brückentage - Urlaub und Feiertage optimal kombinieren
Vorherige Seite12345...7Nächste Seite

Teneriffa - Die Vulkaninsel

Allgemeine Informationen

Zugehörig zu Spanien ist Teneriffa die größte der Kanarischen Inseln. Sie umfasst eine Länge von etwa 80 Kilometern und einer Breite von bis zu 50 Kilometern. Mit ihren etwa 900.000 Einwohnern ist sie außerdem die bevölkerungsreichste Insel Spaniens. Aufgrund von vulkanischen Aktivitäten entstand sie bereits vor etwa zwölf Millionen Jahren. Auch heute ist die Insel noch teilweise vulkanisch aktiv, der letzte Ausbruch fand jedoch vor über hundert Jahren statt. Das Klima auf Teneriffa weist ganzjährig milde Temperaturen auf und eignet sich somit nicht nur im Sommer als Urlaubsort. Die Hauptstadt ist Santa Cruz de Tenerife und neben Las Palmas de Gran Canaria eine der beiden Hauptstädte der Autonomen Gemeinschaft Canarias. Geprägt wird die Stadt durch ihren Hafen, der zu den größten des Atlantiks gehört. Ein besonderes Wahrzeichen Teneriffas ist der berühmte Drachenbaum von Icod de los Vinos. Dabei handelt sich um das größte und älteste noch vorhandene Exemplar dieser Pflanzenart, das genaue Alter dieses Baumes lässt sich jedoch nicht eindeutig bestätigen.

Sehenswürdigkeiten

Zahlreiche historische Bauwerke und Gebilde lassen sich auf Teneriffa entdecken und lassen nicht nur Kulturinteressierte staunen. Die Pyramiden von Güímar sind hierfür ein gutes Beispiel. Es handelt sich dabei um sechs rechteckige, pyramidenförmige Terassenbauten aus aufgeschichteten Lavasteinen. Ihre eindeutige Herkunft und Funktion konnte bis heute nicht eindeutig geklärt werden, Überlieferungen der Einheimischen zeigen jedoch, dass solche Pyramiden einst bei vielen Orten Teneriffas zu finden waren. Auf dem Parkareal befindet sich das Museum „Casa Chacona“ , bei dem man alte Fundstücke von dort betrachten kann und die Geschichte und Entstehung der Pyramiden vorgestellt bekommt. Im westlichen Teil von Puerto de la Cruz befindet sich außerdem ein ansehnlicher Papageienpark, der von dem Deutschen Wolfgang Kießling gegründetet wurde. Hier kann man die wunderschöne Parkanlage mit ihren vielen farbenprächtigen Pflanzen genießen oder sich die umfangreichen Papageiensammlung ansehen. Außerdem finden hier regelmäßig Delfin- und Seelöwenshows statt. Der Park liegt im Norden Teneriffas in der Nähe von Puerto de la Cruz und ist mit dem Auto gut zu erreichen.

Vielfältige Attraktionen und Ausflugsmöglichkeiten bieten sich auf Teneriffa. In einer der vielen Ferienunterkünfte können Sie Ihren Urlaub in Ruhe genießen und die vielen Angebote und Sehenswürdigkeiten der Insel besuchen.


Die Landschaft Teneriffas

Die Insel bietet ein breit gefächertes Landschaftsbild, welches von steinigen Landschaften bis hin zu bizarren Gesteinsformationen reicht. Es gibt zahlreiche Anlaufstellen und Ausflugsmöglichkeiten die Naturliebhaber immer wieder gerne besuchen. Einer davon ist der Caldera de las Cañadas, ein gigantischer vulkanischer Einsturzkessel. Er hat einen Durchmesser von etwa 17 Kilometern und liegt im Zentrum der Insel. Im Norden der Caldera liegt der Pico del Teide, der höchste Berg Spaniens mit seinen 3718 Metern Höhe. Wunderschöne Wege laden zu einer ausgiebigen Wanderung in einer abwechslungsreichen Felslandschaft ein. Zum Wandern bietet sich ebenfalls der Mercedeswald an. Der „Bosque de la Mercedes“ besticht durch sein üppiges Grün aus Farnen, Flechten und Blumen, welche teilweise einen grünen Tunnel bilden, durch den Sie hindurch gehen können. Das Orotava-Tal im Norden Teneriffas sollte ebenfalls erwähnt werden. Es liegt in der Nähe der Küstenstadt Puerto de la Cruz und erstreckt sich auf einer Fläche von ca. 10 x 11 Kilometer. Bekannt wurde es durch Alexander von Humboldt, der im Jahre 1799 zu Forschungszwecken in die Gegend kam und von diesem besonders schönen Ort schwärmte.