bestfewo.de Logo

Ostseeperle Hohwacht: Klein, aber oho!

header_reisetrends

Ein ehemaliger Fischerort mit echtem „Meerwert“

Alle Achtung: Das kleine Örtchen Hohwacht kommt auf knapp 900 Einwohner und zählt trotzdem zu den ganz Großen, wenn es um attraktive Reiseziele geht. Eine gelungene Mischung aus Erholung und Aktivität, reizvoll für Familien, Paare und Alleinreisende. Einfach die Badehose einpacken, Urlaubsmodus einschalten und Seele baumeln lassen. Wir entführen Sie zu den schönsten Spots der Ostseeperle.  

Hohwacht_Flunder
Die Hohwachter Flunder © Johann Stubhan/stock.adobe.com

Das ehemalige Fischerdorf hat sich zu einem echten Touristenmagnet gemausert. Seinen einmaligen Charakter konnte es dennoch eindrucksvoll bewahren. Wo andernorts bisweilen Bettenburgen die gute Aussicht auf die Küste verderben, darf in Hohwacht kein Gebäude höher als die Bäume sein. Eine herrliche Vorschrift, die für eine entschleunigende Stimmung sorgt. Das zweite Plus ist der echte „Meerwert“, den der Ort zu bieten hat: Mehr als zwei Kilometer Strand locken zu jeder Jahreszeit. Besonders spannend ist der Wechsel aus feinem, hellen Sand und rauem, bewaldeten Gelände. Auch Hundebesitzer kommen auf ihre Kosten, gleich zwei Abschnitte sind für die Fellnasen reserviert.

Selbst wenn das faule Strandleben gerade in der Sommerzeit verlockend scheint, ein Spaziergang an der Steilküste mit ihren mächtigen Buchen und Eichen ist ein absolutes Muss für jeden Urlauber. Als kleine „Farbkleckse“ tauchen versteckt in den Dünen historische Badehütten auf, die in ganz Deutschland einzigartig sind. Der Weg führt Sie vorbei am „Kiek ut“, einer Aussichtsplattform, auf der sich die unverbaute Sicht auf die herrlich blaue Ostsee besonders ungestört genießen lässt.

Der Hohwachter Flunder kann sich kein Besucher entziehen. Die Plattform beeindruckt anders als die klassischen Seebrücken nicht durch ihre Länge, sondern eher durch ihre Breite. Die 370 Quadratmeter große Fächer-Konstruktion hängt an einem 24 Meter hohen, blauen Stahlmast und dient als örtliches Wahrzeichen schon weitem als Willkommensgruß. Hier ist immer etwas los: Von Open-Air-Yoga, musikalischen Auftritten, Strandgottesdiensten bis hin zu nicht standesamtlichen Trauungen – all das vor einer traumhaften Meereskulisse.

Hohwacht_Weide
Malerische Landschaft an der Ostsee © Andreas Douvitsas/stock.adobe.com

Leinen los und ran an den Spielspaß: Im Piratenlager toben kleine Entdecker nach Herzenslust durch ihre eigene Erlebniswelt. Im Mittelpunkt des aufwendig gestalteten Abenteuerspielplatzes steht das hölzerne Schiffswrack des „Seetigers“. Mutige nutzen die Seilbahn oder wagen sich über die wackelige Seilbrücke zum Piratenwachturm. Enternden „Feinden“ entkommt man am schnellsten durch eine rasante Rutschpartie.

Das Bewegungsprogramm für die Älteren gestaltet sich mindestens ebenso abwechslungsreich: Segel-, Surf- und Tauchkurse stehen allen Lernwilligen offen. Echte Könner dürfen sich ihre Wassersportgeräte vor Ort ausleihen. Radler hingegen erfreuen sich an der 29 Kilometer langen Rundtour, gleich vor der Haustür. Sogar engagierte Golfer können ihrer Leidenschaft folgen. Der Golf & Country Club ist ihre Anlaufstelle, eingebettet in die hügelige Küstenlandschaft.

Wem die Erfüllung seiner Urlaubsträume noch nicht ausreicht, der nutzt einen der magischen Keramik-Wunschsteine aus der Tourist-Information: Einfach auf der Rückseite das eigene Anliegen notieren, ganz in Ruhe eine Nacht darüber schlafen, anschließend ins Meer schnipsen und bereits am nächsten Tag soll der Wunsch wahr werden.

Ihr Ferienprogramm stellen Sie zusammen. Für eine Unterkunft in Hohwacht sorgen wir! Nutzen Sie einfach unseren folgenden Link:

Weitere Informationen erhalten Sie auf folgenden Seiten:

Lesen Sie mehr zum Thema